Eilmeldung: Anschlag in Quebec

Nachdem man in unserer Qualitätspresse rein gar nichts Konkretes zum Anschlag auf eine Moschee in Quebec hört, obwohl die Polizei zwei mutmaßliche Täter festgenommen hat, erschien es lohnend, in der kanadischen Presse nachzusehen.

Und siehe da, schon kann man den Grund ahnen, warum man in unseren Wahrheitsmedien etwas stumm ist:

(Québec) L’horreur frappe encore, à nos portes cette fois. Deux agresseurs – dont un d’origine marocaine – ont fait irruption, dimanche soir, dans une mosquée de Québec, faisant six morts et blessant huit personnes parmi la cinquantaine de fidèles réunis pour la prière du soir.

Zu Deutsch:

(Quebec) Die Horror schlägt wieder zu, diesmal vor unseren Türen. Zwei Angreifer – einer ist  marokkanischer Herkunft – drangen am Sonntagabend  in eine Moschee in Quebec ein, in der fünfzig Menschen zum Abendgebet versammelt waren. Sie töteten sechs Menschen und verletzten acht weitere.

Quelle

Vorläufiges (!) Fazit: Wie so oft könnte es sich auch hier um einen Anschlag “von Muslime für Muslime” (um es sarkastisch zu formulieren) handeln. Durch die Einwanderung exportieren wir die Glaubenskriege, die unter den Muslimen herrschen.

Zumindest einer der Täter kommt also ursprünglich aus dem Urlaubsparadies Marokko.

Der andere Grund für das Schweigen dürfte sein, dass man gerade den Trump basht, weil der ja nicht jeden Moslem reinlassen möchte und der kanadische Staatschef sich deswegen als großer Verteidiger der Willkommenskultur aufspielt. Vielleicht sollte Trump seine Blockade noch auf einige andere Länder ausweiten.

Wie folgende Grafik zeigt, gäbe es da noch etliche, die er vergessen hat:

Quelle

Update: Die US – Zeitungen Globe and Mail berichten, dass der Verdächtige kein Muslim war und eher dem islamfeindlichen Spektrum zuzuordnen ist, wohingegen der Sprecher von US – Präsident Donald Trump den Anschlag als Bestätigung für die Maßnahmen des Präsidenten bezeichnete. Die kanadische Polizei hält sich weiterhin bedeckt.

Fazit am 30.01.17 um 23.30 Uhr MEZ: Immer noch keine Klarheit

Der Täter des kanadischen Anschlages war jetzt doch kein Moslem, wie sich herausgestellt hat. Nachdem zuerst ein Marokkaner verdächtigt wurde, hat sich nun herausgestellt, dass die Tat offenbar einen islamfeindlichen Hintergrund hatte. Ein moslemischer Attentäter wäre allerdings auch nicht wirklich überraschend gewesen, angesichts der Tatsache, dass sich die verschiedenen Strömungen des Islam feindlich gegenüberstehen und Muslime die zahlreichsten Opfer islamischer Terroranschläge sind. Einig sind sie sich nur, wenn es gegen die “Kuffar” (die Ungläubigen – damit meinen sie uns) geht.

 

Share Button

6 Gedanken zu „Eilmeldung: Anschlag in Quebec

  1. Wie die Statistik eindrucksvoll zeigt: Trumps Blockade ist ein simpler, wenn auch nicht ganz harmloser Spaß für Dummies. Keiner der islamistischen Terroristen hatte einen Paß der sieben betroffenen Länder. Hingegen kamen die 9/11-Attentäter aus Saudi-Arabien und den Emiraten. Mit diesen Staaten aber kann man gut Geschäfte machen. Somit sind sie für Trumps Liste ungeeignet. Ich fürchte, mit dem Horror-Clown ‘The Donald’ werden wir noch ziemlich viel ähnlichen Spaß erleben. Aber bis auf Weiteres lautet nun mal die alternativdeutsche Glaubenshoffnung: Trump/Putin, breit’ den Mantel aus, mach Schirm und Schutz für uns daraus!

    1. Die Statistik zeigt, dass aus den betroffenen Ländern keine Terroristen stammten, die US – Bürger zu Tode gebracht haben. Umgekehrt wird da eher ein Schuh draus, aber das steht auf einem anderen Blatt. Die Statistik bezieht sich jedoch nur auf US – Bürger. Das heißt also nicht, dass aus diesen Staaten keine Terroristen kommen. Die Statistik zeigt nur, dass Trump´s Liste nicht vollständig ist. Über die Gründe dafür besteht Einigkeit. Es dürfte auch Einigkeit darüber bestehen, dass es nicht fair ist, mit illegalen Kriegen und Bomben Terroristen und Flüchtlinge zu erzeugen und diese dann anderen Ländern aufs Auge zu drücken.

  2. Diese Liste ist wirklich nicht unbedingt vollständig.
    Aber unter Betracht, das sich gerade in diesen Länder momentan die gezüchteten Söldner und Fanatiker unter IS- AlQuaida- und “Oppositionellen”Flagge unter Obama/Bush aufhalten, die macht die Liste wieder Sinn.

    Wobei es vermutlich nur eine mehr symbolische Aktion ist, was in den arabischen Ländern mit falschen Papieren unterwegs ist.

    Wo hier gleich nochmal der deutsche Polit-Größenwahnsinn dieser DDR-Sozialistin in der CDU durchbricht,
    da hier jetzt noch wenige “Schutzsuchenden” ankommen werden, sondern eben diese “Oppositionellen”, die grösstenteils aus Söldnern und Krmininellen besteht.
    Und vermutlich auch noch im Recht mit “politische Verfolgt” sind.
    Loyale Syrer werden wohl nun kaum noch das Land verlassen.
    Und dann darf man sich überlegen, wohin man diese “Fachkräfte” zurückschickt.
    Aber das ist sowieso nicht im Sinne der der linken Multibuntis, solange sie ihr Reihenhaus in einer ruhigen Gegend oder ein Haus im Grünen, weit ab vom Schuss, haben.
    Wo der Amtsschimmel wieder wiehert.

  3. Ich denke, es wäre nun höchste Zeit, die oben vorschnell präsentierte “Eilmeldung” mit der üblichen Schelte auf angeblich verlogene Leitmedien, sich aufspielende Gutmenschen und der Behauptung: “Zumindest einer der Täter kommt also ursprünglich aus dem Urlaubsparadies Marokko”, nicht bloß flau zu relativieren, sondern komplett zurückzuziehen. Es sieht doch sehr danach aus, dass es sich bei dem Täter um einen rechtsextremen Marine-Le-Pen-Verehrer handelt – auch sie eine Schutzfrau patriotischer Alternativdeutscher.

    1. Ich denke eher, es wäre an der Zeit,
      die “Kommentare” eines Herrn Kitzingers verloren gehen zu lassen,
      da er keine objektiven Schlussfolgerungen mehr zustande bringt, sondern nur noch auf einseitige Trollerei zu bieten hat.

      Zu seiner Erinnerung.
      Die Meldung wurde so von deinen “Leitmedien” verfasst, und sie wurde als Eilmeldung übernommen.
      Das sie sich dannach wieder korrigieren mussten, ist hier eigentlich nur wieder ein Beweis, das deine “Leitmedien” nicht seriös arbeiten.
      Auch sind Meldungen bekannt, das der Täter bei Eintritt in die Kirche “allahu Akhbar” rief, sowie 2 Täter angeblich flüchtig sind.

      Nun was, der Herr Kitzinger. Sucht er sich mal wieder nur die Meldungen raus, die im genehm sind?
      Und beruft sich auf seine “Leitmedien”?
      Etwa die Leitmedien, die gleichgeschalten alle die selben Meldungen bringen, die sie von Reuters DPA und AP erhalten.
      Wenn ein Herr Kitzinger sich mal die Mühe machen wurde, die Meldungen aller “Leitmedien ” nebeneinander zu legen und zu vergleichen.

      Wie auch hier die Meldung, er wäre natürlich ein glühender Le-Pen Anhänger, glühender Trump Verehrer und Rassist. Und DAS natürlich nur ein Grud und DAS Motiv für solche Leute sind.
      Da kann man sich nur noch wundern, wie schnell diese “Qualtiätsmedien” ein solche Profiling von dieser Person erstellt haben, oder man muss unglaublich naiv sein, um solchen Unsinn wirklich zu glauben.

      Aber ob es ein Herr Kitzinger glaubt oder nicht,
      ob er es versteht oder nicht,
      auch solche Personen haben haben eine Stimme in einer Demokratie,
      wenn sie nicht die Muslimischen “Kulturbereicherer”, die sozial problematische Tendenzen eben DURCH ihre Kultur haben, nicht in seinem Umfeld haben will.

      Aber wer weiss, vielleicht ist er ja durch Soros “liberal-toleranten” Black-lives-Matters und Antifas inspiriert worden, die auf Trumps Vereidigung in den Strassenzügen an Autos und Schaufenster randaliert haben, und die und Herr Kitzinger demnächst als die “einzig wahren Demokraten” hier verkaufen will.

      Aber wenn man sich das Bürschen dann so anschaut, dann fängt es an, seltsam zu werden, und was wirklich dahinter steckt kommt vielleicht häppchenweise die nächsten 6 Monate zutage.
      http://www.theglobeandmail.com/news/national/quebec-city-mosque-attack-suspect-known-for-right-wing-online-posts/article33833044/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.