Featured Video Play Icon
Beitraege

Stoiber bei Jauch zum Thema Transitzonen

Share Button

Kommentar: Das war ja wirklich interessant, was Edmund Stoiber bei Günther Jauch über die Pläne der CDU/CSU bezüglich der Transitzonen zu sagen hatte. Auch der Journalist und Politikberater Michael Spreng traute seinen Ohren nicht.

Laut Stoiber sollen die Transitzonen errichtet werden, um den Abkommen von Dublin und Schengen wieder Geltung zu verleihen. Das würde heißen: Kein Flüchtling kann aus einem sicheren Drittstaat zu uns kommen und Asyl beantragen. Da wir von sicheren Drittstaaten umgeben sind, wären nur jene Flüchtlinge anspruchsberechtigt, die über den Luft- oder Seeweg zu uns kommen. Das sind nicht viele.

Ich schließe mich nun Herrn Spreng an, weil ich es auch nicht glauben kann, was ich da gehört habe: Wenn die Transitzonen kommen, wird dann tatsächlich KEIN EINZIGER  Flüchtling aus Österreich mehr hereingelassen?

Ganz ehrlich gesagt: Ich kann es nicht recht glauben. Übrigens, die SPD ist dagegen!

Falls die Zentren doch kommen, machen sie allerdings nur Sinn, wenn ein Zaun gebaut wird, sonst marschieren die Flüchtlinge an den Transitzentren vorbei über die grüne Grenze herein.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.