Gute Nachrichten?

Share Button

Zwei Nachrichten bestimmten gestern (4.12.15) die Berichterstattung zur Flüchtlingskrise:

  1. Momentan geht der Flüchtlingsadrang an der bayerischen Grenze etwas zurück. Dies wird auf das schlechte Wetter zurückgeführt. Eine Trendwende bedeute das nicht. Zurzeit kommen nur etwa 3.500 Personen täglich.
  2. Bei den Syrern wird nun wieder die Einzelfallüberprüfung durchgeführt, d. h. jeder syrische Flüchtling muß mündlich persönlich bei einer Anhörung seine Fluchtgründe darlegen, statt wie bisher nur ein Formblatt auszufüllen.

 

Dazu ist zu sagen:

Zu Punkt 1: 
Soll das jetzt eine gute Nachricht sein? 
3500 täglich = 105.000 monatlich = 1.260.000 jährlich

Zu Punkt 2:
Vielen Dank lieber Staat, dass Du Dich jetzt wieder an bestehende
Gesetze hältst, wie Du es auch von Deinen Bürgern verlangst

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.