So weit sind wir schon

Share Button
Wie der Kölner Express berichtet, bekamen mehrere Kölner Metzgereien Ärger, weil sie in ihrem Schaufenster rosa Pappschweine zu Dekorationszwecken ausgestellt hatten.
Für die Metzger begann ein Spießrutenlauf: Vollgespuckte Scheiben, Beleidigungen und Drohungen.

Was war passiert? Junge Muslime kamen an den Metzgerläden vorbei und beschimpften die Inhaber regelmäßig. „Sie kamen immer in einer größeren Gruppe. Sie haben geflucht und sagten, sie fühlten sich als Muslime von dem Schwein provoziert. Sie sind reingekommen und haben uns aufs Übelste beleidigt. Am liebsten hätten wir in der Zeit gar nicht mehr aufgemacht, so schlimm war es“, sagt einer der betroffenen Metzger, der aus Angst anonym bleiben will.

Kommentar: So viel zu Deutschlands Zukunft…

Share Button

1 thought on “So weit sind wir schon

  1. Man stelle sich einfach mal vor, sowas würden Deutsche in den Herkunftsländern dieser sogenannten “Schutzsuchenden” machen? Nicht auszudenken diese Folgen. Aber wir schauen zu und finden es auch noch als “Bereicherung”:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.