Der feine Unterschied…

Share Button
Die Leitmedien nutzen tatsächlich jede Zeile einer Meldung dazu, uns zu manipulieren.

Folgendes hat sich am 07.06.2016 zugetragen:

Eine als Flüchtlingsunterkunft genutzte Halle auf dem Düsseldorfer Messegelände ist komplett ausgebrannt. Nach derzeitigem Stand seien alle etwa 130 Männer, die beim Ausbruch des Feuers in der Halle in der Nähe des Messegeländes waren, gerettet worden, teilte die Stadt mit. 28 Flüchtlinge erlitten eine Rauchgasvergiftung. Auch ein Feuerwehrmann und ein Helfer aus der Unterkunft wurden leicht verletzt.

Als die Löschzüge eintrafen, habe die rund 5.000 Quadratmeter große ehemalige Messehalle komplett in Flammen gestanden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Einige der Flüchtlinge wurden nach DRK-Angaben von dem Brand im Schlaf überrascht, konnten aber von Helfern rechtzeitig wachgerüttelt werden.

In der Halle waren etwa 280 allein reisende Männer untergebracht, vor allem Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan.

Aktueller Stand ist, dass der Brand gelegt wurde und die Täter Flüchtlinge sind.


Das hört sich dann in den Nachrichten des Bayerischen Rundfunks so an: 

“Zwei Bewohner des Flüchtlingsheims wurden von der Polizei für eine Befragung in Gewahrsam genommen”.

Wäre der Brand von Einheimischen gelegt worden hätte es geheißen:

“Die mutmaßlichen Brandstifter wurden inzwischen von der Polizei festgenommen und werden nach der Vernehmung dem Haftrichter vorgeführt.”

Share Button

1 thought on “Der feine Unterschied…

  1. Dringend Tatverdächtige nimmt man nicht in Gewahrsam,
    sondern werden vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.
    Scheinbar ist das anders, wenn es sich um Flüchtlinge handelt.
    Die ersten Bilder des Brandherdes die erschienen sind,
    zeigen auch die Festnahme eines Verdächtigen mit Handschellen,
    dick, muskulös, glatzköpfig und mit dem Kommentar,
    zwei Verdächtige wurden in unmittelbarer Nähe des Tatortes festgenommen.
    Mein erster Gedanke,
    dem Aussehen nach muß das ein rechsradikaler Brutali sein.
    Bilder sagen nicht nur mehr als Worte, Bilder lügen auch mehr als Worte.
    Sepp Schandl

Schreibe einen Kommentar zu sepp schandl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.