Eilmeldung: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein

Share Button

Bevor Sie den unten stehenden Bericht lesen, hier noch ein Zuckerl: 

Am Dienstag, 09. August kam in den Nachrichten der GEZ Sender folgende Meldung:  “Immer mehr Flüchtlingen wird schon an der deutschen Grenze die Einreise verweigert. In den ersten sechs Monaten des Jahres gab es nach Angaben des Bundesinnenministeriums 13 324 sogenannte Zurückweisungen.”

Weiter wurde noch von einer erhöhten Zahl von Abschiebungen berichtet.

Da sieht man wieder mal, wie unverfroren man uns anlügt! Offiziell wird verbreitet, dass sich die Flüchtlingspolitik geändert habe und wieder mehr Flüchtlinge an der Grenze zurückgewiesen werden, und bei Nacht und Nebel fliegen sie uns Tausende und Abertausende ein! Was ist das nur für ein Staat geworden, in dem wir leben?
PS: Bei den Zurückgewiesenen dürfte es sich um Balkanflüchtlinge handeln. Die will Merkel anscheinend nicht….

Offiziell entspannt sich die Flüchtlingskrise in Deutschland: Immer weniger spazieren über die Balkanroute, man sieht kaum noch Sonderzüge oder Busse. Kein Wunder: Offenbar reisen sie mit dem Flugzeug an. Bei Nacht und Nebel landet Sonderflug um Sonderflug an deutschen Flughäfen. Sie steigen in der Türkei und in Griechenland in gecharterte Maschinen. Sie landen bei uns tief in der Nacht. Anschließend werden sie vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) mit Bussen auf die Aufnahmelager verteilt.

Das berichten mehrere Informanten Kopp Online die das Treiben an deutschen Flughäfen beobachten. Unsere Medien berichten bislang nichts darüber.

Bereits ein Blick auf Flugpläne vom 8. August zeigt: Ab halb eins beginnt die »Rush-Hour for Refugees«. Maschinen aus der Türkei und Griechenland landen beinahe im Minutentakt.

Das große Landen geht die ganze Nacht über weiter und endet erst gegen sechs Uhr morgens. Im Link ist das beispielhaft für den Flughafen Köln-Bonn zu sehen: Am Tag wird bloß eine Maschine aus dem östlichen Mittelmeer gemeldet. Der Tourismus ist schließlich durch die vielen Terroranschläge regelrecht eingebrochen. Nachts sind es aber gleich elf Maschinen:
00:30 Uhr: Heraklion (Griechenland)
00:55 Uhr: Istanbul (Türkei)
00:55 Uhr: Adana (Türkei)
01:25 Uhr: Izmir (Türkei)
01:55 Uhr: Antalya (Türkei)
02:40 Uhr: Antalya (Türkei)
02:50 Uhr: Antalya (Türkei)
03:55 Uhr: Istanbul (Türkei)
04:10 Uhr: Marsa Alam (Ägypten)
05:30 Uhr: Istanbul (Türkei)
06:05 Uhr: Izmir (Türkei)

Auf den Anzeigetafeln am Flughafen steht unter Zielort bloß »Unbekannt«

Am Flughafen Hannover sind es in der Nacht zwischen 01:35 Uhr und 6:15 Uhr sechs Maschinen: Burgas, Heraklion, Izmir, Antalya, Antalya, Ankara. Ein Leser berichtet Kopp Online, dass Maschinen auch am Flughafen Düsseldorf regelmäßig tief in der Nacht landen.

Anschließend starten die Flugzeuge wieder, doch auf den Anzeigetafeln steht unter Zielort nur »Unbekannt«. Wer sich den offiziellen Plan für den Flughafen Düsseldorf anschaut, wird aber nicht fündig. Zwischen null Uhr und sechs Uhr fliegt dort rein gar nichts – offiziell.

Ein anderer Leser berichtet Kopp Online:

»Bei uns in Wunstorf befindet sich ein Fliegerhorst der Bundeswehr. Seit einiger Zeit landen und starten dort immer öfter zivile Passagiermaschinen und anschließend verlassen Dutzende Busse das Gelände. Wir haben uns schon oft gefragt, warum dort – wo sonst nie eine Passagiermaschine landet – auf einmal Hochbetrieb herrscht. Es gibt keinen Grund, warum eine Passagiermaschine in Wunstorf landen müsste. Es sei denn, man will etwas vor der Öffentlichkeit verbergen.«

Am Dienstag geht das große Landen ab 0:30 Uhr weiter. Beispielhaft wieder für den Flughafen Köln-Bonn:

00:40 Uhr: Thessaloniki (Griechenland)
00:55 Uhr: Istanbul (Türkei)
00:55 Uhr: Adana (Türkei)
01:25 Uhr: Izmir (Türkei)
01:25 Uhr: Istanbul (Türkei)
01:50 Uhr: Adana (Türkei)
02:25 Uhr: Antalya (Türkei)
02:40 Uhr: Antalya (Türkei)
02:45 Uhr: Antalya (Türkei)
02:50 Uhr: Antalya (Türkei)
04:20 Uhr: Ankara (Türkei)
05:35 Uhr: Nador (Marokko)
06:05 Uhr: Izmir (Türkei)

Schon vergessen? Willkommenskultur anno 2015 …

 

 

Share Button

11 thoughts on “Eilmeldung: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein

  1. Von wegen Rückführung oder Abschiebung wegen extrem hoher finanzieller Belastung der heimischen Bevökkerung sowie zunehmender Kriminalität

  2. Das Ziel von Merkel und Co. dürfte nun (hoffentlich) der Bevölkerung
    Deutschlands klar sein.
    Gewünscht ist eine naive, leicht steuerbare Masse von Menschen mit
    einem IQ wenn möglich unter 80, nach dem Motto:
    “arbeite und bete, oder arbeite und konsumiere”.
    Eine Bereicherung für Konzerne, Banken und einer politischen
    Führungsschicht, Muster USA.
    Sepp Schandl

  3. Es ist schrecklich, das immer mehr verkopfte Politiker die Geschicke unseres Landes
    steuern. Wohlbehütet aus reichem Hause nach dem Abitur zum Studium, dann in die
    Politik. Sie haben daher wenig Ahnung von den Problemen der Bürger. Vor allem die
    Sorgen des Mittelstandes scheint sie kaum zu bewegen. Malochen und überhöhte
    Steuern zahlen bis zum Bourn out, das ist die Situation in der wir leben. Mangelnde
    Empathie und Egoismus macht sich in der Regierungselite breit. Vielleicht könnte
    ein Politiker die Gefühle getretener Menschen verstehen, wenn er mit dem Meißel
    bei 8 Euro Stundenlohn eine Mauer abtragen müsste.
    Milliarden werden verschwendet für eine schlecht geregelte Flüchtlingspolitik.
    Über deren Folgen werden von Menschen mit empirischem Verstand, Seiten gefüllt.
    Die Meinungen erfahrener-weitsichtiger Bürger werden ignoriert. Ich glaube man
    setzt auf die ” mir ist alles Wurscht” Mentalität. Gebt dem Volk Spiele und Brot.

  4. Diese Frau(Bundeskanzler nehme ich für die nicht in den Mund) setzt eben ihr Werk fort. Mal schauen, wie die Vollendung aussieht! Was haben wir nur für eine Erbschuld?

  5. wer sich einbildet dass Merkel und ihre menschen- volks- und deutschfeindliche, anti-
    christliche BRD-Regierung so einfach ihre “V ö l k e r m o r d – P l ä n e” aufgibt, den kann man nur als naiven, ungebildeten “Dummschwätzer”, oder auch als Feind des Deutschen Volkes bezeichnen.
    Wolfgang Rund,
    mit Frau und zwei Kinder seit 1981, ohne Grund- und Menschenrecht, im “geduldetem
    Asyl in Frankreich. Opfer von niedersächsischen BRD-Justiz und Menschenrechts-verbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und gegen jedes Völkerrecht.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  6. Der Mann mit dem Hut hat es vor kurzem erzählt: Merkel und Gauck waren IMs.
    Beide sind jedoch nur kleine Lichter im NWO -Netzwerk. Wir können den WW III nicht verhindern, den alles ist genau geplant, wie 9/11, wird auch so sauber durchgeführt, weil alle Beteiligten gekauft oder erpresst sind.
    Jeder sollte sich mit den Guidestones from Georgia und mit NWO befassen.

    Sobald ein Großer BLACKOUT kommt, gleich aus der Stadt fliehen, im Wald eingraben.
    Drei Tage später beginnt das Große Schlachten, das die Afrikaner dann mit Freude veranstalten. Immer an Ruanda denken, sie kennen keine Hemmungen, weil wir sie 500 Jahre ausgebeutet haben.
    Unsere Regierung wird vermutlich geschlossen aus Berlin ausfliegen, sobald das Morden beginnt.
    Ein Glück, dass ich nicht nur für die Rente gelebt habe.
    Gute Reise

    Tyll Ruhtenberg

Schreibe einen Kommentar zu Wolfgang Rund Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.