Beitraege

Asylbewerberzustrom im ersten Halbjahr 2016 am Beispiel einer kreisfreien Stadt

Share Button

Nach amtlichen Informationen der Stadt Landshut wurden im ersten Halbjahr 2016 insgesamt 233 neue Asylbewerber zugewiesen.

73% davon waren Männer

Als Staatsangehörigkeiten wurden Syrien, Afghanistan, Irak, Russland oder staatenlos angegeben.
Grundsätzlich kann man feststellen, dass im ersten Halbjahr 2016 vorwiegend junge alleinstehende Personen unter 30 Jahren und einige Großfamilien mit Kindern der Stadt Landshut zugewiesen wurden. Der Personenkreis der Altersgruppe zwischen 18 und 30 Jahren stellte daher auch den größten Anteil von ca. 45 % dar. Der Anteil an unter 18-jährigen lag bei ca. 31 % und der Anteil der über 30-jährigen bei etwa 24 %. Davon waren nur 5 Personen älter als 50 Jahre.
Von den insgesamt im 1. Halbjahr 2016 zugewiesenen 233 Asylbewerbern waren 169 männliche und 64 weibliche Personen.

Zum Vergleich: Ende 2015 lebten in Landshut insgesamt 900 Asylbewerber, die in den letzten Jahren gekommen waren.

Ein weiterer Zustrom von 233 Personen im ersten Halbjahr 2016 ist deshalb nicht unerheblich. Es werden stetig mehr und jeden Tag verliert unser Land ein weiteres Stück seiner Identität….

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.