zuwanderung.net

Informationen über die Flüchtlingskrise und Zuwanderer

Alltag in D: jugendliche Migranten drangsalieren deutsche Kinder

Alltag in D: jugendliche Migranten drangsalieren deutsche Kinder

Share Button

Ob im Bus, im Schwimmbad, auf dem Weg zur Schule, in der Schule oder nach der Schule, beim Mac Donalds oder irgendwo auf der Straße: Deutsche Kinder sind oft Freiwild für junge muslimische Migranten, denen das Testosteron ins System schießt, das bißchen Hirn lahmlegt, dass sie haben und dann meinen sie ihren Männlichkeitswahn an den “Kartoffeln” (wie sie uns Deutsche nennen) austoben zu müssen. Meist suchen sie sich Schwächere aus. Am besten gut erzogene deutsche Kinder, denen die Eltern immer gesagt haben, dass Gewalt falsch sei und man Konflikte anders lösen müsse. Denen die Eltern immer gesagt haben, dass man sich gegenüber anderen anständig und höflich verhalten muß. Solche Kinder und Jugendliche stehen dann natürlich solchen Agressoren, denen der Schalter im Hirn fehlt, hilflos gegenüber. Sie können nur alles über sich ergehen lassen und voller Angst warten, bis alles vorbei ist, in der Hoffnung, dass sie mit nur einem blauen Auge aus dieser Nummer wieder herauskommen.

Und der Migrant hat seinen Kumpeln gezeigt, was er für ein toller Macho ist.

Soweit sind wir gekommen, dass sich unsere Kinder im eigenen Land vor muslimischen Bullies fürchten müssen. Und wenn der Vater des Kindes dann was sagt, ist er ein Nazi, ein Ausländerhasser und Rassist…

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Selbstverständlich gibt es unter den muslimischen Jugendlichen auch anständige Menschen. Aber von der anderen Sorte gibt es viel zu viele!

Share Button
Admin_Zuwanderung