zuwanderung.net

Informationen über die Flüchtlingskrise und Zuwanderer

Syrer verletzt Kleinkind in Kinderwagen durch Tritt

Syrer verletzt Kleinkind in Kinderwagen durch Tritt

Share Button

Wie bekannt wurde, kam es am ersten Weihnachtsfeiertag zu einer Massenschlägerei in einem Nachtbus der Linie 1 der Augsburger Verkehrsbetriebe. Ein Fahrgast berichtet der Regionalzeitung “Augsburger Allgemeine” zufolge, dass gegen 21 Uhr eine Gruppe Syrer am Augsburger Rathausplatz in die Linie 1 in Richtung Lechhausen eingestiegen sei.

Es waren überwiegend Männer, aber auch Frauen und ein kleines Mädchen gehören zu der Gruppe. Das erklärte ein Polizei-Sprecher der Huffington Post.

Die Erwachsenen diskutierten, stritten sich vermutlich um den abgestellten Kinderwagen. Man geht derzeit nicht davon aus, dass es um die an diesem Tag stattgefundene Evakuierung wegen einer Fliegerbombe ging. Irgendwann eskalierte jedoch das Gespräch. Es soll zu massiven Handgreiflichkeiten gekommen sein. Doch damit nicht genug.

Einer der Beteiligten soll in den Kinderwagen gesprungen sein – mit der Sohle voraus. Zu einem Ende des Streits führte der Vorfall aber wohl nicht nicht. Selbst als der Busfahrer die Türe geöffnet habe, stritt die Gruppe einfach draußen weiter.

Ruhiger sei es erst geworden, als die Polizei gekommen sei, erklärte der Augenzeuge der Zeitung. Zwölf Polizeistreifen und vier Rettungsdienste sollen demnach vor Ort gewesen sein.

Die Rettungshelfer kümmerten sich dann auch um das verletzte eineinhalb Jahre alte Mädchen. Ihre Verletzungen waren aber nicht so schwer, dass sie am Abend noch in Krankenhaus musste. Auch am Streit Beteiligte waren verletzt.

Kommentar: Da weiß man gar nicht mehr, was man schreiben soll… Wie muss einer ticken, damit er als Erwachsener aus Wut in einen Kinderwagen springt in der Absicht, das Kleinkind zu verletzen. Was hat Merkel da nur für eine Meute auf uns losgelassen?

 

Share Button
Admin_Zuwanderung