Muslimische Migranten pinkeln in Weihwasserbecken

Share Button

Ein Beitrag der Sendung “Quer” des Bayerischen Rundfunks, den wir auf YouTube gefunden haben, ist zwar nicht mehr ganz aktuell, dennoch erschütternd. Dies deshalb, weil man getrost davon ausgehen kann, dass sich die Zustände mittlerweile eher noch verschlechtert haben, aber auch weil es einem angesichts dieser Frechheiten und des Frevels den Atem verschlägt.

Muslimische Migranten, die die Treppe zur Kirche zum Skateboarden verwenden, Abfall hinterlassen, die Wände der Kirche besprühen, Dachschindeln entfernen, damit es reinregnet, mit dem Pfarrbrief ein Feuerchen machen und sogar noch ins Weihwasserbecken pinkeln, das muss man sich erst einmal vorstellen.

Nicht auszudenken, wenn das Christen etwas vergleichbares in einer Moschee machen würden. Der Blutdurst der Muslime würde keine Grenzen kennen.

Jene, die der Meinung sind, Deutschland brauche eine De-Migration haben vollkommen Recht.

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.