Rainer Wendt soll mundtot gemacht werden

Share Button

Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft war von Anfang an ein Kritiker von Merkels Flüchtlingspolitik und scheute sich nicht, die daraus resultierenden Mißstände und Folgen anzuprangern. Kaum ein anderer von den Persönlichkeiten, die in der deutschen Öffentlichkeit Gehör finden, hat das so direkt getan wie er.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass man jetzt etwas ausgegraben hat, um ihn zu diskreditieren und mundtot zu machen. Rainer Wendt hat vom Land NRW Bezüge für die Tätigkeit eines Polizeibeamten erhalten, obwohl er hauptamtlicher Gewerkschaftschef ist und den Polizeiberuf nicht mehr ausübt.

Fakt ist jedoch, dass das eine Regelung des Landes NRW ist, um die Tätigkeit kleinerer Gewerkschaften zu unterstützen. Und wenn hier irgendwo ein Fehlverhalten vorliegt, dann wohl beim amtierenden Innenminister Jäger oder seinem Vorgänger, die Weiterbesoldung von Wendt genehmigt haben. Wendt wäre schön blöd gewesen, das Geld nicht zu nehmen. Das hätte jeder getan.

Warum man jetzt versucht, dem unbequemen Mahner Wendt einen Strick zu drehen, wird an einem Vortrag deutlich, den Wendt kürzlich bei der Konrad Adenauer Stiftung gehalten hat.

Hier einige Details daraus und unten auszugweise der Vortrag auf YouTube:

  • Schulplatz an einem Elitegymnasium am Bodensee    – 3.800 Euro monatlich
  • Platz im Pflegeheim                                                                     – 4.500 Euro monatlich
  • Unterbringung eines minderjährigen
    unbeleiteten Flüchtlings                                                            – 8000 bis 12.000 Euro
  • Dazu gibt es Reitkurse für die minderjährigen Flüchtlinge
  • Dazu gibt es Kampftraining für die minderjährigen Flüchtlinge, denn ungeübte Straßenschläger müssen zu perfekten Totschlägern ausgebildet werden
  • Betreuungschlüssel bei minderjährigen Flüchtlingen 1:2, in besonderen Fällen 1:1
  • Betreuungsschlüssel im Pflegeheim: Nachtschwester für 50 Personen
  • Die Betreuer der minderjährigen wissen, dass etwa ein Drittel davon nicht minderjährig ist, machen aber nichts

 

Share Button

2 thoughts on “Rainer Wendt soll mundtot gemacht werden

  1. Eine ordentliche Gewerkschaft lässt ihren Vorsitzenden nicht durch die Regierung alimentieren. Wenn dieser grobe Unfug abgestellt wird, so hat. das nichts mit Mundtotmachen zu tun.

  2. Dafür stopft sich der Rest dieser Freizeit-Politiker noch kräftig die Taschen voll, siehe Schulz und 365Tage kassiertes Tagegeld und seine sämtlichen anderen Schlupflöcher, die er alle genutzt hat.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nebeneinkuenfte-in-den-landtagen-das-sind-die-top-verdiener-a-1136866.html#ref=rss

    Dazu eine Stellungnahme der AfD vollkommen zurecht .
    “Mindestens 17.000.000 Euro verdienen die Landtagsabgeordneten in Deutschland nebenher, Mandatsträger von CDU und CSU führen die Liste an. Überprüft wurden nur 10 von 16 Ländern, da nicht in allen eine Auskunftspflicht der Parlamentarier besteht.

    In mittlerweile 10 Landesparlamente wurde auch die #AfD gewählt, und aus unseren bisherigen Erfahrungen heraus ist es eigentlich unvorstellbar, Nebeneinkünfte zu generieren. Denn wenn alle Landtagsabgeordneten ihre Mandate mit dem notwendigen Engagement ausfüllen würden, bliebe dafür schlicht keine Zeit.

    Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass es unter den AfD-Abgeordneten kaum zusätzliche Einkünfte gibt, die sich ausschließlich aus den vorherigen beruflichen Tätigkeiten ergeben. In der Regel kommen die Vertreter unserer Partei direkt aus dem Berufsleben, waren also Angestellte, führten eigene Betriebe oder auch Kanzleien.

    Wer sich dem deutschen Volk verpflichtet, der sollte dies zu 100% tun, das gilt nicht nur für die Landtage, sondern auch für den Bundestag, in dem die Gesamtsumme der Nebeneinkünfte mit 18.000.000 Euro (Stand: 2016) noch höher ist.

    Deshalb: Am 24. September #AfD!”
    https://www.facebook.com/alternativefuerde/photos/a.542889462408064.1073741828.540404695989874/1417275704969431/?type=3&theater

    Das selbe Spiel wird aber im Moment mit Trump gespielt.
    Hier “engagieren” sich 3 große Medienverlage und eine Anwaltskanzlei, mit teils freiwilligen Mitarbeitern, die nach jedem Körnchen Dreck graben, das sie finden können. Vermutlich haben sie auch noch Spass damit im Dreck zu graben, das sag t genug über ihre Gesinnung aus.
    Einer dieser Medienverlage besitzt ua 2000h Videomaterial von Trump und 18 000 h Videomaterial von seinem Kabinett, um Widersprüche zu finden und damit zu denunzieren.
    Mit dem Ziel, das keiner der anderen Politiker traut, Trump zuzustimmen.
    Und bis jetzt haben sich auch nur Putin und Ahmadinedschad postiv geäussert,
    aber keiner dieser Europäischen Lachnummern.

    Und damit kennen sich ja unsere “Gutmenschen” am besten aus, wie sie immer wieder beweisen.

    Hier die Liste der linken Schmierblätter.
    https://mediamatters.org/
    https://americanbridgepac.org/
    http://shareblue.com/

    http://www.voltairenet.org/article195462.html

    Wo noch am Rande erwähnt werden sollte, das Paris schon seit Wochen gewaltsame Ausschreitungen mit diesen “Kulturbereicherern” stattfinden, mit einer erfundenen Geschichte dieses “Theo’s” über eine angebliche Vergewaltigung mit einem Schlagstock, genauso wie hier von der EU nicht ansatzweise humanitäre Hilfe nach der Befreiung Allepos geboten wurde, Russland waren die einzigen vor Ort.
    Alles was von der EU kam waren die übliche Propaganda über Trump.

    http://www.thefringenews.com/paris-riots-2017-why-the-media-is-silent/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.