Deutschkurse für Säuglinge

Share Button

Kommentar: Wenn es ein Problem in der Gesellschaft gibt, mit dem viele Leute viel Geld verdient, dann entwickeln sich starke Widerstände, es zu lösen. Das beste Beispiel ist die Flüchtlingskrise. Diakonie, Caritas und andere Wohlfahrtsverbände profitieren davon, dass es für die Bewältigung der Flüchtskrise Geld regnet als gäbe es kein morgen mehr. Da geht es dann auch plötzlich bei den Bürokraten nicht mehr genau, wenn man soviel Geld zur Verfügung hat, dass man es mit dem Prügel erschlagen muss. Was einige Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit dann auch getan haben. Da muss sich jeder Einheimische, der bedürftig ist, wie ein Vollidiot vorkommen…

Der Bundesrechnungshof wirft der Bundesagentur für Arbeit schwere Versäumnisse im Zusammenhang mit Deutschkursen für Flüchtlinge vor.

Geprüft wurden sogenannte Einstiegskurse, die die Arbeitsagentur am Höhepunkt der Flüchtlingskrise Ende 2015 veranlasst hatte und für die bis zu 400 Millionen Euro ausgegeben wurden. Es sei davon auszugehen, “dass ein großer Teil der eingesetzten Mittel de facto ins Leere lief”, heißt es in dem Bericht. Die Bundesagentur habe “keine ausreichenden Maßnahmen ergriffen, um den Erfolg der Einstiegskurse strukturiert zu prüfen”. Eine solide Auswertung sei schon daran gescheitert, dass die Träger keine Anwesenheitslisten führen mussten. Die Kurse seien “von schwindenden bis zur Kursauflösung führenden Teilnehmerzahlen geprägt” gewesen.

Auch bei den Abrechnungen habe es Unstimmigkeiten gegeben, sagte der Präsident des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller. “In der Tat haben wir auch einige Fälle von Doppelförderungen und Doppelabrechnungen entdeckt.

Zudem habe die Arbeitsagentur die Sprachkurse auch für Kinder zwischen 0 und 13 Jahren gezahlt. Sogar Säuglinge hätten sich auf den Anmeldelisten gefunden. Die Kurse hätten jedoch nicht das Ziel gehabt, “Säuglingen und Kindern die deutsche Sprache zu vermitteln”, wie der Bericht feststellt. Es sei unerklärlich, weshalb die Bundesagentur auf eine zunächst in ihren Vorgaben vorgesehene Altersbeschränkung verzichtet habe: “Damit hat sie akzeptiert, dass den Trägern die Kursteilnahme von Kindern und Säuglingen erstattet wurde”, heißt es in dem Bericht weiter.

Share Button

1 thought on “Deutschkurse für Säuglinge

  1. Düsseldorf, Gerichtsverhandlung:
    90 jährige Oma von 19 jährigem Marrokaner(voll zurechnungsfähig)
    auf dem Weg zum Kirchgang vergewaltigt.
    “Still, sonst tot!”
    Nachzulesen im Internet.
    Was sind das für Bestien?
    Könnte man den Hilfesuchenden, Flüchtenden im Sprachunterricht
    auch lernen, dass man in Deutschland keine Frauen vergewaltigt,
    noch dazu eine 90 jährige Oma?
    Da wo die herkommen wird man dafür zu Tote gesteinigt,
    oder gehängt, auf alle Fälle ins jenseits befördert.
    Sepp Schandl

Schreibe einen Kommentar zu sepp schandl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.