Leserbrief: Die Macht der Medien

Share Button

… wird von den etablierten Parteien zur Bekämpfung des politischen Gegners benützt. Beispielsweise heißt es grundsätzlich, die rechtspopulistische AfD, warum? Weil es stimmt. Aber dann müsste es auch heißen:   Die Waffenhändlerpartei CDU/CSU, die ex Steinewerfer und Pädophilenpartei die Grünen, die Verräterpartei  SPD, die Golfspielersekte FDP(Kabarettist Schleich, 6.10.16  21.45h Schleichfernsehen).

Zeitungsbericht: „Vorbehalte gegen Muslime“ vom 25.10.16: Wissenschaftler der LMU stellen fest, dass 56 %  in Bayern eine ablehnende Haltung gegenüber Muslimen und dem Islam haben, unter der Bezeichnung: „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Bin ich menschenfeindlich, wenn ich den Islam ablehne? Presseberichte, Funk und Fernsehen und die staatlich politische Meinungsbildung beeinflussen die Bevölkerung.  Mit  manipulierter Stimmungsmache und Halbwahrheiten prägt man Menschen und steuert sie politisch korrekt dahin, wo man sie haben möchte, wie sonst wäre diese verheerende Asyl – Flüchtlingspolitik in Deutschland möglich und die derzeitige, internationale Kriegstreiberpolitik. Die Bevölkerungen sind den Regierungen und ihrer medialen Unterstützung schutzlos ausgeliefert und lassen sich beliebig steuern. Völkerrechtswidrige Kriegseinsätze ohne UN-Mandat, siehe  Irakkrieg, (das war kein Krieg sondern ein Raubüberfall) Libyen und jetzt Syrien, wären ohne  mediale Halbwahrheiten so nicht möglich. Müsste die Presse und das Staatsfernsehen wahrheitsgemäß berichten, jedes korrekt unterrichtete MdB Mitglied würde es sich zweimal überlegen diesen unseligen, rechtswidrigen Merkel Aktionen  zuzustimmen.

Deshalb wäre es dringend nötig, das Mediengesetz mit einem Zusatz zu ergänzen:

„Wer bewusst oder grobfahrlässig Nachrichten verfälscht, manipuliert, verbreitet, oder dazu den Auftrag erteilt, wird mit Gefängnis mit nicht unter zwei Jahren bestraft, der Versuch ist strafbar“.       

Eine solche Wahrheitspflicht für die Medien ist überfällig, würde in der Bevölkerung Vertrauen schaffen und die schändliche Bezeichnung „Lügenpresse“ wäre kein Thema mehr.

Sepp Schandl, parteilos


Kommentar eines Bekannten von Herrn Schandl:

“Ja Sepp, wen sie diesen Leserbrief veröffentlichen würden, dann wären diese Presseleute keine Lügenpresse mehr, dafür aber blöd.”

 

Share Button

7 thoughts on “Leserbrief: Die Macht der Medien

  1. Fangen wir gleichmal mit der Verbreitung von Manipulation an. Es ist ja schon ziemlich putzig, dass Herr Schandl einerseits gerne seine Parteilosigkeit vor sich her trägt, andererseits aber öffentlich Werbung für die AfD macht, wie z. B. auf der sogenannten politischen Leserbriefseite von Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung. Man vergleiche z. B. am 26.8.17. Da trifft das Adjektiv “parteilos” sicher exakt den Kern der Wahrheit. Eine andere Frage, die man sich vielleicht auch mal stellen darf, ist die, warum ein Dr. Balle solcher nur oberflächlich als Leserbriefe getarnter AfD-Werbung im Vorfeld des 24.9. in beträchtlichem Umfang seine Zeitungsspalten einräumt. Da wird doch sicher von niemandem nix manipuliert, oder?

    1. Herr Kitzinger, vielleicht ist ihnen entgangen, o.g. Leserbrief wurde von der SR/LA-Zeitung nicht veröffentlicht. Als zweites müssten Sie als “Sozialdemokrat” wissen, was Demokratie ist, nämlich u.a. auch Meinungsfreiheit, aber die gilt bei den Sozis nur für die eigene Meinung, nicht für Andersdenkende, schon gar nicht für AfD-ler. Nur haben diese die besseren Argumente und von denen haben Sozis Angst, darum ihre Panik.

      1. Herr Paul, seit wann bin ich Sozialdemokrat? Haben Sie mich heimlich bei dieser Gustav-Noske-Partei angemeldet oder kann es sein, dass Sie am Schubladenkästchen-Denksyndrom leiden?

          1. Ich bedanke mich bei Herrn Dr. Paul für die Ferndiagnose, aber sie ist nun mal leider falsch. Ich bin kein Sozialdemokrat. Und wenn Sie das besser wissen wollen als ich, so ist das, gelinde gesagt, reichlich anmaßend.

  2. Warnung einer iranischen Christin!!!!
    Der Islam kommt nicht nach Europa um zu bereichern, sondern um zu erobern! Das ist einer der Gründe, warum überwiegend junge Männer im kampffähigen Alter kommen
    Der Moslem glaubt, ihm gehöre die ganze Welt. Das hat ihnen Mohammed so versprochen. Dabei ist es den Muslimen erlaubt, alle anders denkenden zu ermorden. Das ist im Islam legitimes Wissen und Praxis .
    Der Islam hat dem Westen den Krieg erklärt – hier hat es nur noch keiner wirklich vernommen!
    Die Taktik ist immer die Gleiche:

    Einwandern
    ruhig verhalten
    vermehren
    Moscheen bauen
    Islamverbände gründen
    in die Politik gehen
    Übernahme

    Deutschland und auch die Schweiz und einige andere europäische Länder stehen gerade am vorletzten Punkt…

    Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.

    WACHT ENDLICH AUF!!!!!!!!!!

  3. Was hat die Information, dass Sie eine “iranische Christin” sind, eigentlich mit Ihrem Aufruf zu tun? Kommen so viele wehrhafte Iraner nach Deutschland, um es im Namen des Islams (welchen Islams würden dann sofort die Araber fragen) zu erobern? Was gibt Ihnen denn diesen enormen Wissensvorsprung, dass Sie meinen, die Deutschen vor einer derart tödlichen Bedrohung warnen zu müssen? Oder ist es einfach dieses “Grummeln” im Magen und anderen Verdauungsorganen, das man nicht so richtig zuordnen kann – Hirn und Herz haben bereits aufgegeben – und da wird Ihnen plötzlich mit einem Mal alles klar: Der Islam hat dem Westen den Krieg erklärt! Wow, ich wüsste gerne wie das weitergeht… vielleicht lassen Sie sich ja dazu noch ein wenig detaillierter aus (so ganz aus christlich-iranischer Sicht)…?

Schreibe einen Kommentar zu Anne Goldberg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.