Eine historische Rede

Hier ist sie, die erste Rede eines AfD Bundestagsabgeordneten, eloquent vorgetragen von Fraktionsgeschäftsführer Bernd Baumann in der konstituierenden Sitzung des deutschen Parlaments.

Er hat den etablierten Parteien einen Spiegel vorgehalten und ihnen ein Lehrstück in Demokratie erteilt. Endlich ein frischer Wind in dem aufgeblähten, von Filz und Machtküngeleien korrumpierten Laden.

Eines ist gewiss: Mit jeder konsituierenden Sitzung eines neuen Bundestages wird dieses Haus mehr AfD – Abgeordnete sehen, wenn diese für Deutschland so wichtige Partei schafft, zu Geschlossenheit zu finden und diese beizubehalten.

Das Leben der etablierten Parteien wird nicht leichter werden mit der AfD. Und das ist gut so. Und ob sich diese Parteien beim Wähler beliebter machen, wenn sie nach Gutsherrenart die Geschäftsordnung ändern, damit die AfD nicht den Alterspräsidenten stellt oder den AfD – Kandidaten für das Amt des stellvertretenden Bundestagspräsidenten dreimal durchfallen lassen, aber eine Deutschland – Hasserin wie Claudia Roth im ersten Durchgang wählen, bleibt abzuwarten.

Share Button

2 Gedanken zu „Eine historische Rede

  1. “Eines ist gewiss: Mit jeder konsituierenden Sitzung eines neuen Bundestages wird dieses Haus mehr AfD – Abgeordnete sehen, wenn diese für Deutschland so wichtige Partei schafft, zu Geschlossenheit zu finden und diese beizubehalten.”

    Die klassische lakedämonische Antwort darauf lautet: Wenn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.