Frischer Wind im Bundestag

Share Button

Mit der AfD weht nun ein frischer Wind im Bundestag, ein Wind, der denjenigen, die “schon länger dort sitzen” kalt ins Gesicht bläst.

Selbstverständlich schweigen sich die “Qualitätsmedien” darüber aus, dass die AfD Fraktion fast vollständig in den Sitzungen anwesend ist, während wie üblich die Sitzreihen der anderen Parteien große Lücken aufweisen. Und selbstverständlich sind die hervorragenden Reden der AfD Abgeordneten kein Thema in den Nachrichtensendungen.

Hier eine Kostprobe von Alice Weidel, die den Vollversagern, die uns regieren, den Spiegel vorhält:

Share Button

3 thoughts on “Frischer Wind im Bundestag

  1. Von einer “Wirtschaftsexpertin” und Angestellten bei Goldmann Sachs usw. hätte ich nicht solche Halbwahrheiten und reine Effekthascherei erwartet – man sieht, Macht korrumpiert auch schon nach nur ein paar Stunden das Hirn… wie soll das weitergehen? Wir alle wissen doch, dass es genau Leute wie sie sind, die (ich zitiere) “die Bürger kalt enteignen”, dass das sogenannte Rettungspaket für Griechenland aus deutscher Sicht einzig allein der Rettung der eigenen Banken und Außenstände galt und es von Intellektueller Unredlichkeit zeugt, dies mit der Rentenmisere zu vermischen… das ist kein “frischer Wind” im Bundestag, sondern der eiskalte Wind arktischer Öde… viel Spaß noch damit!

  2. Das mit dem Schweigen der “Qualitätsmedien” stimmt wieder mal nicht so ganz. Man nehme etwa den fünfspaltigen Artikel in der jüngsten Ausgabe der Süddeutschen Zeitung samt schönem Foto mit Weidel, Gauland, Baumann (25./26.11.17, S. 8: “Alternative Fakten”). Ich denke, diese Selbstinszenierung als bemitleidenswertes, missachtetes Stiefkind wird auf die Dauer nicht ziehen. Natürlich haben die AfD-Abgeordnetetn hinreichend Zeit um im Plenum zu sitzen. Sie haben noch wenig anderes zu tun.

Schreibe einen Kommentar zu Wolf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.