zuwanderung.net

Informationen über die Flüchtlingskrise und Zuwanderer

Merkel – Gast nimmt Eltern ihr Kind

Symbolbild
Share Button

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.20 Uhr wurde in einem Drogeriemarkt im rheinland-pfälzischen Kandel ein 15-jähriges Mädchen zum aktuellen Opfer ausländischer Gewaltmigration. Dem Polizeibericht zufolge wurde die junge Deutsche von einem gleichaltrigen Afghanen im Streit erstochen. Das Opfer sei noch ins Krankenhaus eingeliefert worden, dort aber seinen schweren Verletzungen erlegen. Passanten konnten den afghanischen Hoffnungsträger im Kampf gegen die inzuchtgefährdete deutsche Gesellschaft  festhalten bis die Polizei eintraf. Nach derzeitigem Erkenntnisstand sollen die Täter und Opfer das Geschäft nicht gemeinsam betreten haben, auch der Auslöser des Streits ist noch nicht bekannt. Der Afghane wurde festgenommen und wird voraussichtlich am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.

Die deutsche “Qualitätspresse” titelt nun zum Beispiel: “15-Jähriger ersticht Gleichaltrige in Rheinland-Pfalz”. Besonders hervorheben möchten wir aber das Regionalblatt “mannheim24“, das überschrieb nicht nur die Bluttat eines Ausländers an einem deutschen Kind mit: “Jugendliche (†15) in Drogeriemarkt erstochen!”, sondern bewies in einem Nachsatz auch noch echte Demut gegenüber der linken Meinungsdiktatur:

Hinweis: Unsere Redaktion verzichtet, unter Berufung auf den Pressekodex (Ziffer 12), auf die Veröffentlichung von Nationalitäten, wenn diese Informationen keinen begründeten Sachbezug zu einer Straftat darstellen.

Der “Pressekodex” ist ein selbstauferlegter Maulkorb für Journalisten, die dieser Berufsbezeichnung nicht würdig sind, sondern täglich an ihrem Ruf als Lügen- oder Lückenpresse arbeiten. (lsg)

Quelle


Kommentar:
Und wieder hat die verantwortungslose “Flüchtlings” – Politik der Bunderegierung, sprich: der Kanzlerin ein junges Leben gefordert. Hätte man den Afghanen nicht hereingelassen, wäre die 15jährige am Abend wieder zu ihren Eltern zurückgekehrt. So aber werden sie nun auf die Beerdigung ihrer Tochter gehen müssen. Kein Vater, keine Mutter sollte seinem Kind ins Grab schauen müssen. Was ist das für eine Regierung, die ihr Volk so bluten lässt?

Share Button