• Allgemein,  Beitraege

    Eine iranische Christin schreibt:

    “Ihr alle braucht einen Grundkurs für Islam. Viele von Euch haben kein ausreichendes Wissen über diese “Religion” Ihr seid zu schnell bereit die “Seiten” zu wechseln, wenn einer mit gut klingenden Argumenten kommt. Ich bin iranische Christin und seit über 36 Jahren in Deutschland. Mittlerweile lebe ich in der Schweiz weil sie mir politisch stabiler erschien. Aber ich muss feststellen, dass es auch hier sehr viel Dummheit und Naivität in Bezug auf den Islam gibt. Ich kenne den Islam aus nächster Nähe. Ich bin nach dem Sturz des Schahs Mohammed Reza Pahlavi vor dem Islam nach Deutschland geflohen. Ich habe hier studiert, geheiratet und Kinder bekommen. Ich habe mich vollständig…

  • Beitraege

    Beispiel eines Monats von Islam und Multikulti in Deutschland

    Da im überwiegenden Teil der deutschen Medienlandschaft, besonders im Bezahlfernsehen und seitens der Deutschen Presseagentur (dpa) nur noch Hofberichterstattung gemacht wird, muss man ausländische Medien heranziehen, um ein korrektes Bild der Lage in unserem Land zu bekommen. So sah es im Oktober 2016 in Deutschland aus: Einwohner des Essener Stadtteils Altenessen beklagen sich, die Polizei weigere sich oft, auf Hilferufe zu reagieren. Sie flehen die Vertreter der Stadt an, die Ordnung wiederherzustellen. Ein Anwohner sagt: “Ich bin hier geboren und fühle mich nicht mehr sicher.” Die Kommunalfunktionäre weisen die Beschwerden barsch zurück. Das Sarah-Nußbaum-Haus, ein Kindergarten in Kassel, erklärt, “wegen des hohen Anteils muslimischer Kinder” und wegen der “unterschiedlichen Kulturen…

  • Allgemein,  Beitraege

    Artikel des Islamkenners und -kritikers Dieter Will

    Selbst der geistig Eingeschränkteste merkt inzwischen, dass unsere Zeitungen und Öffentlich-Rechtlichen TV-Medien uns ständig um Nachrichten, Meinungen und Bilder betrügen. An einen kleinen Skandal grenzt z.B. die Tatsache, dass unsere beiden wortführenden Bischöfe, Strohm und Marx,  bei einem Besuch der Großmoschee in Jerusalem (nach Mekka und Medina das dritte große Heiligtum des Islam!)  v o r   ihrem Eintritt in die Moschee demütig und unterwerfungsbereit ihre großen Brustkreuze abgelegt haben (Bilder mit und ohne Kreuz im Internet!). Weder die PNP (Passauer Neue Presse) noch das Passauer Bistumsblatt hatten einen Bericht darüber, das war ihnen vielleicht doch zu peinlich. Wo kein Bericht in der PNP ist, darüber kann man nach den Regeln…

  • Beitraege

    Bericht über die Veranstaltung mit Iris Masson

    Auf Einladung des Vereins aktiv.bayern e.V. hielt die Moderatorin, Journalistin und Publizistin Iris Nicole Masson am 09. November um 19 Uhr in der Gaststätte Taverna Olympia in Landshut einen Vortrag mit dem Thema: “Eine Armlänge zurück ins Mittelalter – Rechte und Sicherheit von Frauen im Wandel?” Wenngleich Frau Masson (noch?) nicht den Bekanntheitsgrad von Vera Lengsfeld hat, die vor 4 Wochen beim Verein aktiv.bayern einen Vortrag hielt, war das Veranstaltungslokal doch gut besucht.  Nach der Begrüßung durch Wolfgang Landes, Mitglied des Sprecherkreises von aktiv.bayern e.V. begann Frau Masson ihre Ausführungen mit einem Bericht über das Leid der betroffenen Frauen in der Sylvesternacht an der Kölner Domplatte. Als Frau Masson die…

  • Allgemein,  Beitraege

    Vortrag Masson HEUTE (09.11.2016) – Kostprobe

    Heute abend um 19 Uhr hält die Moderatorin, Journalistin und Publizistin Iris Nicole Masson auf Einladung des Vereins aktiv.bayern e. V. in Landshut in der Gaststätte Taverna Olympia einen Vortrag mit dem Titel:  “Eine Armlänge zurück ins Mittelalter – Rechte und Sicherheit von Frauen im Wandel?” mit anschließender Diskussion. Hier als Kostprobe ein kurzer Auszug aus dem Redemanuskript, dass uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde: Es klingt wie ein Albtraum: Frauen im Kessel feixender Männer, eingeschlossen in einen Kordon johlender Kerle. Zungen, die ihnen übers Gesicht lecken, unzählige Hände, die sie auf widerwärtige Weise sexuell erniedrigen. Sehen können sie vor lauter Tränen nichts, nur spüren: Männliche Geschlechtsteile, die sich an…

  • Allgemein,  Beitraege

    Eine Armlänge zurück ins Mittelalter – Veranstaltung mit Iris N. Masson

    Iris Nicole Masson ist Journalistin und Publizistin. Sie war Moderatorin bei Radio Europa, Reporterin und Pressephotographin für die Braunschweiger Zeitung, die Peiner Nachrichten, die Salzgitter Zeitung und die Wolfsburger Nachrichten. Auf eigenen Wunsch jeweils in unpolitischen Themenbereichen tätig, erlebte sich ausgerechnet durch FACEBOOK ihre Politisierung. Seither kämpft sie als Autorin leidenschaftlich gegen politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche, bildungspolitische, kulturelle und insbesondere immigratorische, weil (so O-Ton Masson) gesetzeswidrige   Missstände, an. Ihr Artikel “Auf nach Arabien” sorgte für internationales Aufsehen und positives Feedback, hatte aber auch unerwünschte Nebenwirkungen in Form von Morddrohungen. Auf Einladung des  Vereins aktiv.bayern e.V. hält Frau Masson einen Vortrag zum Thema: “Eine Armlänge zurück ins Mittelalter – Rechte und Sicherheit…

  • Allgemein,  Beitraege

    Auf nach Saudi Arabien

    Liebe Freunde, ich möchte Euch darüber in Kenntnis setzen, dass ich in Kürze nach Saudi Arabien auswandern werde. Ich beabsichtige, dort mit einer Gruppe dort bereits lebender Abendländler eine christliche Kirche aufzubauen. Um mich dieser Aufgabe unbelastet durch Arbeit etwa widmen zu können, habe ich vorsorglich bereits Sozialhilfe vor Ort beantragt. Und da ich schon mal dabei bin, werde ich am Aufbau christlicher Schulen sowie einiger Kneipen mitwirken, die ausschließlich Halal-freie Kost anbieten, denn diese Art der Tötung von Tieren ist, wie Ihr wisst, Christen nun mal zuwider. Darüber hinaus werden meine Mitstreiter und ich Schweinefleisch in islamischen Restaurants und Schulen auf den Speiseplan setzen lassen sowie die Forderung stellen,…

  • Beitraege

    Ja, ich empfinde gerade tiefen Hass!

    Gläubige Muslime verzehren nur Fleisch von Tieren, die halal geschlachtet wurden. Auch in Deutschland wird mittlerweile solches Fleisch angeboten. Halal – Schlachten ist in Deutschland nicht verboten und wird praktiziert. Was ein Tier dabei erleiden muss, zeigt eindrucksvoll dieses Video. Wappnen Sie sich, wenn sie es ansehen wollen, es ist unvorstellbar grausam und tierquälerisch! Kommentar:  Sehen Sie sich diese Menschen an! Sie stehen herum und beobachten das lange Leiden dieses Tieres. Es ist für sie ein freudiges Spektakel: Gurgel durchschneiden. Und viel zu oft sieht man von Menschen aus diesem Kulturkreis die “Gurgel-Durchschneide-Geste” auch als Drohung gegenüber denen, auf die sie gerade wütend sind. Ganz ehrlich – ich will nicht…

  • Beitraege

    Interview mit Bassam Tibi, dem “Erfinder” des Begriffs “Deutsche Leitkultur”

    Bassam Tibi, Syrer und Schüler Theodor W. Adornos, ist ein Kenner des Islams. Worüber er spricht, will in Deutschland niemand hören: Judenhass der Araber, Sexismus und deutscher Extremismus. von Benedict Neff, Basler Zeitung Herr Tibi, Sie schrieben vor Kurzem in der Bild-Zeitung: «Deutsche pendeln zwischen den Extremen: Fremdenfeindlichkeit oder Fremdeneuphorie. Es gibt kein Mittelmass.» – Gibt es einen deutschen Hang zum Extremismus? Bassam Tibi: Ich lebe seit 54 Jahren unter Deutschen und auf der Basis dieser Erfahrung glaube ich, ein Urteil fällen zu können. Ich beobachte, dass die Deutschen unausgeglichen sind. Entweder sie sind für etwas oder dagegen. Ein Mittelmass gibt es nicht. Das sage aber nicht nur ich. Zwei…

  • Featured Video Play Icon
    Beitraege

    Anschlag in Nizza “Das haben wir nicht ahnen können” – Von wegen!

    Nach dem verheerenden Anschlag von Nizza lief da draußen alles nach Drehbuch ab. Politiker heuchelten in Anbetracht der vielen Toten in Nizza ihre angebliche tiefe Betroffenheit, bevor sie das nächste Glas Champagner schlürften und sich am Buffet die Teller füllten. Vor allem: Sie behaupteten eiskalt, man habe das alles nicht ahnen können. Wie dumm nur, dass das Internet nichts vergisst. Die Zahl jener islamischen Portale im Internet, auf denen seit Jahren schon ganz offen und auch immer wieder dazu aufgerufen wird, Europäer mit Fahrzeugen aller Art zu überrollen, ist unübersehbar. Anleitungen dazu gibt es im Internet in arabischer, englischer, spanischer, französischer und auch deutscher Sprache. Es gibt sogar islamische Zeitschriften,…