zuwanderung.net

Informationen über die Flüchtlingskrise und Zuwanderer

Der Familiennachzug überrollt uns

Share Button

Rund 300.000 Migranten dürfen jetzt „Visa zur Familienzusammenführung” beantragen. Das berichtet die Junge Freiheit unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Die BILD berichtet sogar von bis zu 390.000 Anspruchsberechtigten in 2018!

Die Schätzungen lagen 2010 zwischen drei und sieben Angehörigen. Laut Springer Blatt „Die Welt”  hat jede muslimische Frau im Durchschnitt 3,1 Kinder. Die Größe einer durchschnittlichen muslimischen Familie beträgt nach Angaben der „Deutsch-Türkischen-Nachrichten“ sogar 7,7 Personen. Geht man von 5 Angehörigen aus, die jeder illegal durch Angela Merkel eingeschleppte „Flüchtling“ im Zuge der Familienzusammenführung nach Deutschland nachholt, könnten Anfang nächstes Jahres mindestens 1,05 Millionen neue Migranten ins Land strömen.  Und das zu einem Zeitpunkt, da der Krieg in Syrien nicht nur entschieden, sondern so gut wie beendet ist. Der Westen des Landes, wo vor dem Krieg der größte Teil der Bevölkerung lebte, ist bereits in weiten Teilen seit Jahren friedlich. Syrien ist heute ein sicheres Herkunftsland. Mindestens so sicher wie die Ukraine oder die Türkei. Folgerichtig hat Präsident Baschar al-Assad bereits vor Monaten im Fernsehen die „Flüchtlinge“ dazu aufgerufen, zurückzukehren. Vernünftiger Weise würde man also erwarten, dass die Bundesregierung zumindest Vorbereitungen zur Repatriierung der Syrer trifft, so wie es Merkel klar und deutlich versprochen hat. Stattdessen will man aber nun Millionen weitere Syrer nach Deutschland holen.

Share Button