• Beitraege

    Mindestens 7,19 Millionen Muslime in Deutschland

    Von EUGEN PRINZ | Im ersten Teil unserer kleinen Serie „Die große Verschleierung“ haben wir uns der Frage gewidmet, warum Politik und Medien ein Interesse daran haben, die tatsächliche Anzahl der in Deutschland lebenden Muslime zu verschleiern, beziehungsweise herunter zurechnen. Im zweiten Teil wurde veranschaulicht, mit welchen Statistik-Tricks dies geschieht. Bleibt nun noch die Frage, wie viele Muslime tatsächlich in Deutschland leben. Der Betriebswirt Wolfgang Landes hat sich dieser Frage genähert, indem er einerseits jene Daten aus den Religionsstatistiken extrahierte, die als verlässlich gelten können und die anderen benötigten Werte aus einer gewachsenen Historie ermittelte. Zum Einstieg sehen  wir uns einmal eine Tortengrafik der „Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland“ (fowid) zu dem Thema an: Statistik beruht auf Schätzungen…

  • Beitraege

    Die große Verschleierung (Teil II)

    Von EUGEN PRINZ | Im ersten Teil des Beitrages haben wir uns der Frage gewidmet, warum Politik und Medien ein Interesse daran haben, die tatsächliche Anzahl der in Deutschland lebenden Muslime zu verschleiern, beziehungsweise herunterzurechnen. Im zweiten Teil beleuchten wir, mit welchen Statistik-Tricks dies geschieht. Dazu braucht es einen Zahlenmensch. Da sich der Autor nicht zu dieser Spezies zählt, hat er sich Unterstützung in der Person von Wolfgang Landes gesucht. Ebenfalls skeptisch, was die offiziellen Zahlen zu diesem Thema betrifft, hat der gelernte Betriebswirt die Sache unter die Lupe genommen und einiges zutage gefördert. Und los gehts: “Die letzten verlässlichen Basiswerte sind die Volkszählungen aus den Jahren 1970, 1987 und…

  • Beitraege

    WIE VIELE MUSLIME LEBEN IN DEUTSCHLAND? Teil I

    Von EUGEN PRINZ | Die Frage, wie viele Muslime in Deutschland Land leben, bewegt viele der in der abendländischen Kultur verwurzelten Menschen unseres Landes. Insbesondere die Stadtbevölkerung registriert besorgt eine zunehmende Islamisierung des öffentlichen Raums. Auch Schulen und Kindergärten in den Städten sind immer stärker betroffen. Man nimmt auch wahr, dass die Muslime unter sich bleiben und ihre zunehmende Dominanz allmählich den Charakter einer Landnahme hat. Auch Negativbeispiele wie hier im Video tragen nicht dazu bei, der indigenen Bevölkerung ihre Besorgnis zu nehmen. Deshalb ist es kein Wunder, dass eine Google-Suche mit den Begriffen „Muslime Anzahl Deutschland“ 443.000 Ergebnisse liefert. An erster Stelle (wen wundert es?) spuckt die Suchmaschine einen Link zum…

  • Beitraege

    Organisierte Kriminalität fest in Ausländerhand

    Der Anteil der Deutschen an organisierter Kriminalität in Deutschland ist deutlich gesunken. Die Zahl der Ermittlungsverfahren hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. 2015 lag sie bei 566 Verfahren. Zwei Drittel von 8675 Tatverdächtigen sind ausländische Staatsangehörige, berichtet das Bundeskriminalamt (BKA) bei der Bekanntgabe der jüngsten Zahlen zur organisierten Kriminalität. Die organisierte Kriminalität wird stark von international agierenden Gruppen geprägt. 80 Prozent der Ermittlungsverfahren weisen den Angaben zufolge internationale Bezüge auf. Weltweit sind 122 Staaten von organisierter Kriminalität betroffen. Dabei werden Straftaten inzwischen häufig an einem Ort geplant, an einem zweiten vorbereitet und dann erst an einem dritten ausgeführt. Im Frühsommer 2016 war europäischen Sicherheitsbehörden ein herausragender Schlag gegen…

  • Beitraege

    Kriminalstatistik Flüchtlinge: Manipulationen mit der Brechstange

    Seit der Flüchtlingskrise wird der Bevölkerung eingetrichtert, dass »Zuwanderer nicht krimineller als Deutsche sind«. Alle Belege dieser Behauptungen werden stets mit Erkenntnissen einer BKA-Studie begründet. Unterschiedliche Manipulationsarten Diese ist jedoch von vorne bis hinten manipuliert. Und das geht so: In der Studie werden nach Auskunft des BKA nur »aufgeklärte Straftaten« durch Flüchtlinge erfasst. Auf Seite 4 der BKA-Studie heißt es dazu »Grundlage … des Lagebildes sind… lediglich aufgeklärte Fälle… bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger ermittelt wurde.« Also Anzeigen gegen Unbekannt und Straftaten, bei denen Flüchtlinge zwar als Tatverdächtige beschuldigt sind, aber nicht identifiziert wurden, bleiben in dieser Studie unerwähnt. Die in der Studie offiziell eingeräumte Flüchtlingskriminalität hat sich…

  • Beitraege

    Neue Statistik – erschreckende Überfremdung!

    Anhand der Tabelle unten können Sie erkennen, wie „kor­rekt“ die Zahlen der Politiker über Jahre hinweg waren, wenn über den Anteil von Migranten an der Gesamtbevölkerung Deutschlands die Rede war. Natürlich wussten wir, dass der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund wesent­lich höher liegt. Das zeigten schon alleine die Beobachtungen im öffentlichen Raum. Die aktuellen Zahlen übertreffen jedoch die schlimmsten Befürchtungen. Sehen Sie selbst: Quelle: http://www.uni-stuttgart.de/zlw/bilder/stuttgart_6_2016_El-Mafaalani.pdf Die Folgen dieser Überfremdung werden nicht nur Sie im Alltag und spe­ziell im Alter treffen, son­dern erst recht Ihre Kinder und Enkel. Wenn wir jetzt nichts unternehmen, dann wird es in kürzerer Zeit, als sich das die größten Pessimisten ausgemalt haben, die deutsche Kultur nicht…

  • Beitraege

    Asylbewerberzustrom im ersten Halbjahr 2016 am Beispiel einer kreisfreien Stadt

    Nach amtlichen Informationen der Stadt Landshut wurden im ersten Halbjahr 2016 insgesamt 233 neue Asylbewerber zugewiesen. 73% davon waren Männer Als Staatsangehörigkeiten wurden Syrien, Afghanistan, Irak, Russland oder staatenlos angegeben. Grundsätzlich kann man feststellen, dass im ersten Halbjahr 2016 vorwiegend junge alleinstehende Personen unter 30 Jahren und einige Großfamilien mit Kindern der Stadt Landshut zugewiesen wurden. Der Personenkreis der Altersgruppe zwischen 18 und 30 Jahren stellte daher auch den größten Anteil von ca. 45 % dar. Der Anteil an unter 18-jährigen lag bei ca. 31 % und der Anteil der über 30-jährigen bei etwa 24 %. Davon waren nur 5 Personen älter als 50 Jahre. Von den insgesamt im 1.…

  • Allgemein

    Glück für Rapefugees: Nur jede 10. Vergewaltigung wird angezeigt

    Zunächst einmal eine Begriffsbestimmung: Wir gebrauchen den Ausdruck “Rapefugees” für jene Flüchtlinge, die als Schutzsuchende in unser Land kamen und sich für die Gastfreundschaft damit bedanken, dass sie Frauen sexuell belästigen, sexuell mißbrauchen oder sogar vergewaltigen. Das beste Beispiel für solche Rapefugees ist die Sylvesternacht in Köln. Nach Angaben des Bundesamtes für Justiz werden jährlich ca. 8000 Vergewaltigungen angezeigt. Zwei unterschiedliche Studien kommen zu dem Ergebnis, dass der Anteil der Frauen, die eine erlebte Vergewaltigung NICHT anzeigen sich zwischen 95% und 84,5% bewegt. Das heißt, zwischen 5% und 15% werden angezeigt. Das ergibt einen Mittelwert von 10 % als Anzeigenquote. Man kann davon ausgehen, dass eine ähnliche Anzeigenquote auch für…

  • Allgemein,  Beitraege

    Familiennachzug leicht gemacht

    Man hört und liest nichts darüber in den Medien, die Politik schweigt und das ist auch so gewollt: Der Familiennachzug für Flüchtlinge ist in vollem Gange. Allein beim Landratsamt Landshut liegen Anträge für 600 (!) Personen vor. Folgende Angehörige können anerkannte Asylbewerber und Kontingentflüchtlinge nachholen:  den Ehemann, bzw. die Ehefrau die minderjährigen Kinder Kinder einer der beiden Ehegatten, wenn er das Sorgerecht besitzt, einschließlich adoptierte Kinder unter Umständen auch: Vater und Mutter volljährige, unverheiratete Kinder nicht eheliche Lebenspartner Interessant zu wissen ist auch, dass die Personen, die im Rahmen des Familiennachzugs kommen, mit einem Visum einreisen. Diese Personen werden NICHT in der Statistik für Asylbewerber und Flüchtlinge erfasst. Deutschland hat…

  • Beitraege

    Düstere Aussichten….

    Aus Untersuchungen des Bildungsökonomen Ludger Wößmann geht hervor, daß die große Mehrheit der Asylsuchenden nur minimale Qualifikationen mitbringt. So könnten etwa zwei Drittel der Schüler in Syrien kaum lesen und schreiben, sagte Wößmann der Zeit. Den zwei Dritteln der jungen Syrer, die nach internationalen Bildungsstandards als funktionale Analphabeten gelten müssen, wird zumeist die nötige Ausbildungsreife für die hiesigen Betriebe fehlen. Laut der Handelskammer München und Oberbayern hätten 70 Prozent der Azubis aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, die vor zwei Jahren eine Lehre begonnen haben, diese bereits wieder abgebrochen, betonte Wößmann. „Wir müssen uns darauf einstellen, daß die Mehrheit der jungen Flüchtlinge an einer drei Jahre langen Vollausbildung mit hohem…