Featured Video Play Icon

Wir werden jeden Tag beleidigt.

Share Button

Olaf Lehne, der Vorsitzende des Düsseldorfer Kreisverbands des Deutschen Roten Kreuzes sagt, was eigentlich selbstverständlich ist: Die Brandstifter – Flüchtlinge gehören abgeschoben.

Christian Jäger, Düsseldorfer Sprecher der Linkspartei verlangt nun den Rücktritt Lehnes mit der Begründung: „Es ist verheerend, wenn der Vorsitzende einer angesehenen Hilfsorganisation die Bestrafung und Abschiebung seiner Schutzbefohlenen verlangt.

In die gleiche Kerbe schlagen SPD und Grüne. Der Düsseldorfer SPD-Chef Andreas Rimkus spricht von „billigem Populismus“, gesteht zwar gerade noch zu, dass die Straftat geahndet werden solle aber die Täter möglicherweise in ein Kriegsgebiet abzuschieben gehöre nicht zu den Grundsätzen des DRK, so Rimke. Auch die Grüne Monika Düker kritisiert den DRK – Vorsitzenden.

Fazit: Liebe Bürger, es ist schlecht und falsch, einen Brandstifter, der das Leben von mehreren hundert Menschen gefährdet und einen Schaden von 10 Millionen Euro verursacht hat, abzuschieben zu wollen!

Einen Tag zuvor geht Finanzminister Wolfgang Scheuble her und erzählt uns, dass ohne die Zuwanderung von Muslimen die Europäische Union ein Inzuchtproblem bekommen würde. Er will uns also weismachen, dass in der EU Verhältnisse herrschen wie in einem eingeschneiten Bergdorf im tiefsten Bayerischen Wald vor 200 Jahren.

Fazit: Um Inzucht in einem Europa mit 28 Mitgliedsstaaten und Reisefreiheit, sowie freier Wahl des Arbeitsplatzes zu vermeiden, muss man also Menschen aus einem Kulturkreis zu uns holen, in dem Inzucht nicht selten zur Familienplanung gehört. 

Kommentar : Jeden Tag, wenn unsere Politiker den Mund aufmachen und jeden Tag wenn wir die Zeitung aufschlagen oder den Fernseher anschalten, werden wir beleidigt! Man beleidigt unseren Intellekt! Was da von sich gegeben wird, ist teilweise so haarsträubend, dass es übersetzt wirklich nur heißen kann: Liebe Bürger, liebe Medienkonsumenten, wir halten euch für so unendlich verblödet, so abgrundtief dämlich, dass man euch wirklich jeden, absolut jeden Mist weismachen kann!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.