Polizeiberichte mit Fragezeichen

Share Button

Hier zwei Pressemitteilungen der Landshuter Polizei. Bei beiden ist, was die Tatverdächtigen betrifft, nur von “Männern” die Rede.

LANDSHUT. Am Samstag, den 19.08.2017 gegen 22.00 Uhr wurde eine 28-Jährige Landshuterin auf dem Festgelände der Dult von einem unbekannten ca. 25-Jährigen Mann angesprochen. Nachdem sie die versuchte Kontaktaufnahme zurückwies, mischte sich ein weiterer unbekannter Mann ein und bespuckte die Frau. In der folgenden Streitigkeit erhielt die Landshuterin von dem zweiten Täter auch noch einen Faustschlag auf die Schläfe und stürzte. Daraufhin kam ihr eine 20-Jährige Frau zu Hilfe und trat dem Unbekannten in den Unterleib. Der zweite Mann mit einem weißen T-Shirt und dessen Freund entfernten sich in unbekannte Richtung.

LANDSHUT. Am Montag, gg. 23.00 Uhr, wurde die Polizei zu einer Tankstelle in die Wittstraße gerufen. Ein 17-Jähriger aus Dingolfing wurde von mehreren zunächst unbekannten Personen nach der Uhrzeit gefragt. Der 17-Jährige nahm sein Handy heraus und zeigte den Personen die Uhr auf dem Display. Daraufhin nahm einer aus der Gruppe dem Jugendlichen das Mobiltelefon weg. Der 17-Jährige und sein ebenfalls 17-jähriger Begleiter aus dem Landkreis forderten von den Personen das Handy zurück. Als der 17-Jährige aus dem Landkreis das von den Personen genutzte Fahrzeug fotografieren wollte, äußerte einer der Täter, dass er dies zu unterlassen hat, sonst „würde er abgestochen“. Nach dem Vorfall flüchteten die Täter mit einem schwarzen 5er BMW. Noch während der polizeilichen Aufnahme verursachte der 32-jährige Fahrer des BMW auf der Grieserwiese einen Verkehrsunfall. Er stieß dort gegen einen abgestellten Wohnwagen. Nach dem Vorfall flüchteten die Insassen zu Fuß, wobei es der Polizei im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung gelang, drei Täter im Alter von 31 und 32 Jahren aus Landshut einzuholen und vorläufig festzunehmen. Dabei wurden die Polizeibeamten beleidigt und mit dem Umbringen bedroht. Der 32-jährige Autofahrer stand sowohl unter dem Einfluss von Alkohol als auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Bedrohung, Diebstahl, Beleidigung und versuchte Körperverletzung eingeleitet.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.