• Beitraege

    Die Natur korrigiert einen Irrweg – die emanzipierten Frauen sterben aus

    Von EUGEN PRINZ | Dieser Beitrag ist mit Sicherheit ein Beispiel für politische Inkorrektheit. Vorab soll aber dennoch betont sein, dass der Autor ein Verfechter der Gleichberechtigung von Mann und Frau ist und auch dafür eintritt. Betrachtet man allerdings die Fakten, so kann oder könnte man zu dem Schluß kommen, dass die Emanzipation der Frau ein Irrweg ist, der von der Natur nun wieder korrigiert wird. Die Natur interessiert sich nicht für Ethik und Moral. Schwer verdauliche Kost, am Neujahrstag. Aber vielleicht eine gute Gelegenheit, sich ein paar Gedanken darüber zu machen. Die Emanzipation der Frau, also die Loslösung von der Fremdbestimmung durch den Mann, verbunden mit der Möglichkeit zur…

  • Beitraege

    Wenn die wichtigste Säule des Staates bröckelt

    Von EUGEN PRINZ | In einem gut funktionierenden, demokratischen Rechtsstaat wird das Gewaltmonopol des Staates von ehrlichen, hochqualifizierten und gut ausgebildeten Polizeibeamten in Übereinstimmung mit der Verfassung und dem geltenden Recht verantwortungsbewusst ausgeübt. Das macht die Polizeibeamten zu einer tragenden Säule des Gemeinwesens, vielleicht sogar zur Wichtigsten, weil die Exekutive dafür zuständig ist, dass die für das reibungslose Zusammenleben der Bürger geltenden und in Gesetzesform gegossenen Regeln eingehalten werden. Alle Bananenrepubliken und krisengebeutelten Dreckslöcher dieser Erde haben eine Gemeinsamkeit: Die Polizei ist korrupt und unfähig.  Vor kurzem hatte der Autor die Gelegenheit, sich mit einem Deutschen, der vor etwa 20 Jahren nach Paraguay ausgewandert ist, zu unterhalten. Dort wird man…

  • Beitraege

    Glaser ist nicht allein mit seiner Meinung

    Die stellvertretenden Bundestagspräsidenten werden in der konstituierenden Sitzung des Parlaments am heutigen Dienstag gewählt. Jeder Fraktion steht nach der Geschäftsordnung mindestens ein Vizeposten zu. Die AfD hat den 75 Jahre alten Albrecht Glaser aufgestellt, der den Islam in verschiedenen Interviews als politische Ideologie bezeichnete, die die im Grundgesetz verankerte Religionsfreiheit nicht für sich in Anspruch nehmen könne. Aufgrund dieser Auffassung werden die anderen Parteien möglicherweise gegen ihn stimmen. Sehen wir uns mal an, was andere Leute über den Islam zu sagen wissen: Martin Luther “Man kann Mohammed oder den Türken (gemeint sind Muslime) keinen größeren Schaden zufügen (mehr als mit allen Waffen), als ihren Koran den Christen vor Augen zu…

  • Beitraege

    Erfahrungen eines Sportlehrers aus NRW

    Der Alltag ändert sich: In der Schule und teilweise auch in Vereinen halten islamgeprägte  Regeln und Verhaltensweisen Einzug. Ich frage mich oft, wer sich eigentlich mehr anpassen muss: Die Zuwanderer oder Asylbewerber oder wir als Mehrheitsgesellschaft. Integration bedeutet vom Begriff her „Eingliederung“. Rein soziologisch betrachtet meint Integration „die Aufnahme von Immigranten in das nationale Sozialgefüge“, so steht es jedenfalls auf Wikipedia. Religiöse Inhalte und Theorien zählten nie zum Fächerkanon eines sportwissenschaftlichen Studiums. Nun sehe ich mich seit einigen Jahren Fragen wie diesen ausgesetzt, die einen ersten Eindruck darüber vermitteln wie sich der Schulalltag verändert hat: „Warum dürfen Mädchen und Jungen gemeinsam Sport treiben?“ Muss ich für die Zeit des Ramadans…

  • Beitraege

    Warnung einer iranischen Christin

    Ich bin iranische Christin und seit über 36 Jahren in Deutschland. Mittlerweile lebe ich in der Schweiz weil sie mir politisch stabiler erschien. Aber ich muss feststellen, dass es auch hier sehr viel Dummheit und Naivität in Bezug auf den Islam gibt. Ich kenne den Islam aus nächster Nähe. Ich bin nach dem Sturz des Schahs Mohammed Reza Pahlavi vor dem Islam nach Deutschland geflohen. Ich habe hier studiert, geheiratet und Kinder bekommen. Ich habe mich vollständig integriert, und mich den Regeln des Gastlandes angepasst. Das war und ist für mich immer eine Frage des Respekts und Anstands gewesen! Der “gläubige” Moslem kann das nur sehr schwer, denn es würde…

  • Beitraege

    Ihre Antwort, Frau Merkel?

    Laleh Hadjimohamadvali ist das, was sich ein normaler Mensch unter einem Flüchtling vorstellt und jemand, der diese Bezeichnung auch verdient: Vor gut 30 Jahren flüchtete sie aus Persien (dem heutigen Iran) vor den Mullahs, die dort den Steinzeit – Islam einführten. Laleh ist ein Musterbeispiel an Integration und glaubte, hier in Deutschland eine neue Heimat und Sicherheit gefunden zu haben. Bis Merkel dieses trügerische Gefühl schlagartig beendete. Unter Tränen stellt sie jetzt Fragen an diese Frau, die sich deutsche Kanzlerin nennt, aber das ihr anvertraute Staatsvolk in die Pfanne haut als wäre es ihr ärgster Feind.

  • Beitraege

    Die Ehe für alle und der Islam

    In der Regel stoßen die von den Gutmenschen initierten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland bei den konservativen Bürgern auf wenig Gegenliebe. Einige Beispiele gefällig? Gerne:  Die Ehe für alle, der ganze Gender – Schwachsinn,  Frauenquoten, Political Correctness, die Frühsexualisierung der Kinder und das Adoptionsrecht für homosexuelle Paare. Für jene, die über all das unglücklich sind, hat zuwanderung.net einen Trost: Nichts davon wird die Islamisierung Deutschlands  überleben. Frankfurt ist seit kurzem die erste Großstadt Deutschlands, wo Deutsche in der Minderheit sind. Irgendwann in den nächsten 50 – 100 Jahren wird die muslimische Bevölkerung in Deutschland die Mehrheit bilden und mit demokratischen Wahlen an die Macht gelangen. Man kann getrost davon…

  • Beitraege,  Beiträge klartext.la

    Massenproteste von Muslimen gegen den Terror

    In zahlreichen Innenstädten Europas kam es zu spontanen Massenprotesten von Muslimen gegen den Terror. Sie wollten ein Zeichen setzen gegen den Mißbrauch des Islams für terroristische Zwecke und sich mit den Opfern solidarisch erklären. Zudem wollten sie mit ihren Protestaktionen bekunden, dass diese Terroranschläge nichts mit dem Islam zu tun haben. Wie die Protestierenden auf mitgeführten Transparenten und in Sprechchören erklärten, stehen sie Seite an Seite mit der christlichen Bevölkerung. Wir trauern um eure Tote als wären es unsere, erklärten sie. Mit diesen Demonstrationen wollen wir zeigen, in unseren Herzen ist kein Platz für Terror. Wir sind für ein friedliches Miteinander, so ein Sprecher der muslimischen Demonstranten. An den Solidaritäts…

  • Allgemein,  Beitraege

    Bundesregierung setzt auf 300.000 Zuwanderer jährlich

    Wer diesen Beitrag gelesen hat, kennt nun den Plan von UNO, der EU und der Bundesregierung. Die überalterte, geburtenfaule Bevölkerung Europas soll mit Migranten aus Afrika und Asien aufgefrischt und teilweise ersetzt werden. Leider waren diese Leute in ihren Elfenbeintürmen zu dumm und realitätsfremd, um zu erkennen, dass man dafür jede Bevölkerungsgruppe der Erde hätte nehmen können, nur nicht die Muslime. Desweiteren haben sie geglaubt, da kämen Facharbeiter und Leute, die der hiesige Arbeitsmarkt brauchen kann. Das alles zeigt, dass Ideologen völlig ungeeignet für ein Regierungsamt sind. Es wird Zeit, dass wir etwas dagegen unternehmen. Im September haben wir die Gelegenheit. Wenn wir sie nicht nutzen, finden sich unsere Enkelkinder…

  • Beitraege

    Hinweis: Vortrag über den Islam – ABGESAGT

    Der Vortrag  „Der politische Islam – eine Gefahr für Deutschland und Europa Salafismus, Wahabismus, Dschihadismus – was steckt dahinter?“ den der gemeinnützige Verein aktiv.bayern e. V. zusammen mit der Hanns-Seidel-Stiftung am Februar 2017 ab 19.00 Uhr im Gasthaus Grubwinkler in der Werkstraße 1, 84155 Bodenkirchen veranstalten wollte, wurde vom Referenten aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Ein Ersatztermin findet nicht statt.